Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites

Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?

Heute sprechen wir über das Thema Rezession. In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine hineinzurutschen. Die USA befinden sich bereits in einer Rezession. Nach der theoretischen Begriffserklärung entsteht eine Rezession dann, wenn das Bruttoinlandsprodukts eines Landes (Waren und Dienstleistungen, die ein Land erwirtschaftet) in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen nicht weiter ansteigt oder gleich bleibt, sondern fällt.

Die Konjunktur in einem Land verläuft niemals linear, sondern in Wellenform. Es gibt Höhepunkte aber auch Tiefpunkte. Der Weg zwischen Höhe- und Tiefpunkt ist die Rezession – der Abwärtstrend.

Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen? Letztendlich muss sich diese Frage jeder für sich selbst beantworten. Aber: die Vergangenheit hat gezeigt, dass nicht in jeder Rezession auch automatisch die Kurse an den Aktienmärkten gefallen sind. Das hängt von der Länge der Rezession ab. An den Börsen wird nämlich nicht die Gegenwart gehandelt sondern die Zukunft. Das heißt, alles Negative von heute ist in den Kursen bereits abgebildet. Die Kurse zeigen damit eher eine zuerwartenden zukünftige Entwicklung.

Die Lage ist und bleibt dennoch angespannt. Jedoch müssen sich Anleger mit einem möglichst langen Anlagehorizont wenig Sorgen machen. nach jedem Tief folgt auch wieder ein Hoch. Die Frage ist nur, wann?

Wir empfehlen euch daher, nur Geld zu investieren, auf welches ihr nicht kurzfristig angewiesen seid. Dieses könnt ihr dann möglichst langfristig für euch arbeiten lassen. Studien belegen, dass nicht der Einstiegszeutpunkt entscheidend ist, sondern die Anlagedauer.

Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?

Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?
Instagram

Heute sprechen wir über das Thema Rezession. In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine hineinzurutschen. Die USA befinden sich bereits in einer Rezession. Nach der theoretischen Begriffserklärung entsteht eine Rezession dann, wenn das Bruttoinlandsprodukts eines Landes (Waren und Dienstleistungen, die ein Land erwirtschaftet) in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen nicht weiter ansteigt oder gleich bleibt, sondern fällt.

Die Konjunktur in einem Land verläuft niemals linear, sondern in Wellenform. Es gibt Höhepunkte aber auch Tiefpunkte. Der Weg zwischen Höhe- und Tiefpunkt ist die Rezession – der Abwärtstrend.

Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen? Letztendlich muss sich diese Frage jeder für sich selbst beantworten. Aber: die Vergangenheit hat gezeigt, dass nicht in jeder Rezession auch automatisch die Kurse an den Aktienmärkten gefallen sind. Das hängt von der Länge der Rezession ab. An den Börsen wird nämlich nicht die Gegenwart gehandelt sondern die Zukunft. Das heißt, alles Negative von heute ist in den Kursen bereits abgebildet. Die Kurse zeigen damit eher eine zuerwartenden zukünftige Entwicklung.

Die Lage ist und bleibt dennoch angespannt. Jedoch müssen sich Anleger mit einem möglichst langen Anlagehorizont wenig Sorgen machen. nach jedem Tief folgt auch wieder ein Hoch. Die Frage ist nur, wann?

Wir empfehlen euch daher, nur Geld zu investieren, auf welches ihr nicht kurzfristig angewiesen seid. Dieses könnt ihr dann möglichst langfristig für euch arbeiten lassen. Studien belegen, dass nicht der Einstiegszeutpunkt entscheidend ist, sondern die Anlagedauer.

EU-Embargo treibt Ölpreis
Mehr
Zu starke US-Arbeitsmarktdaten
Mehr
Techno-Rally dank Powell
Mehr
Lieferkettenprobleme nehmen ab
Mehr
Inflation auf dem Rückmarsch
Mehr
Rezession voraus! Warum Börse trotzdem Sinn macht
Börse ist auch bei Rezession sinnvoll

Der DAX hat seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs im Februar rund 12% verloren. Kurseinbrüche drohen, der Boden ist wohl noch nicht erreicht. Finger weg von Aktien? Eindeutig nein. Das wäre ein Fehler. 

Mehr
Frauenpower an den Börsen
Frauenpower an den Börsen gewünscht!

Das fehlende Wissen über Finanzthemen ist der ausschlaggebende Grund, warum Frauen immer noch zurückhaltender sind, wenn es um Anlagemöglichkeiten geht. Finanzen seien Männersache, heißt es dann gern.

Mehr
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites