Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites

Starker Ifo stützt – Puma belastet Rheinmetall

Ein besser als erwartet ausgefallenes Ifo-Geschäftsklima hat den Dax am Montag auf die Beine geholfen. Damit rückt die psychologisch wichtige Marke von 14 000 Punkten wieder in Sichtweite, unter die der Leitindex nach den Leitzinsentscheidungen in der vergangenen Woche gefallen war. Die Fed in den USA und auch die Europäische Zentralbank (EZB) hatten zwar ihre Leitzinsen nicht mehr so stark angehoben wie bisher. Die Währungshüter machten zur Enttäuschung der Marktteilnehmer aber klar, dass die Phase der Leitzinsanhebungen noch längst nicht beendet ist. Der Dax hatte daraufhin in der vergangenen Woche mehr als drei Prozent verloren. Gegen die Rezessionssorgen stemmt sich nun das Ifo-Geschäftsklima das sich nach dem Tief im September den dritten Monat infolge weiter aufhellt. Dabei ist die Stimmung nach wie vor schlechter als die Lage. Dies gibt Anlass zur Hoffnung, dass die erwartete Rezession kürzer und auch milder ausfallen wird als befürchtet.

Auf Unternehmensseite beflügelten Übernahmefantasien zum Auftakt in die Weihnachtswoche die Aktien von ProSiebenSat.1 mit mehr als fünf Prozent Plus. Hier gibt es einmal mehr Spekulationen über die Ziele des Großaktionärs MediaForEurope. Rheinmetall rutschten hingegen ans MDax-Ende. Grund sind schlechte Nachrichten von der Krisensitzung zu den Pannen des Schützenpanzers "Puma". Demnach hat Verteidigungsministerin Lambrecht den Kauf weiterer Panzer dieses Typs für die Bundeswehr gestoppt. Die Rheinmetall-Aktie baute ihren Verlust auf minus 6,7 Prozent aus.

Starker Ifo stützt – Puma belastet Rheinmetall

Starker Ifo stützt – Puma belastet Rheinmetall
Instagram

Ein besser als erwartet ausgefallenes Ifo-Geschäftsklima hat den Dax am Montag auf die Beine geholfen. Damit rückt die psychologisch wichtige Marke von 14 000 Punkten wieder in Sichtweite, unter die der Leitindex nach den Leitzinsentscheidungen in der vergangenen Woche gefallen war. Die Fed in den USA und auch die Europäische Zentralbank (EZB) hatten zwar ihre Leitzinsen nicht mehr so stark angehoben wie bisher. Die Währungshüter machten zur Enttäuschung der Marktteilnehmer aber klar, dass die Phase der Leitzinsanhebungen noch längst nicht beendet ist. Der Dax hatte daraufhin in der vergangenen Woche mehr als drei Prozent verloren. Gegen die Rezessionssorgen stemmt sich nun das Ifo-Geschäftsklima das sich nach dem Tief im September den dritten Monat infolge weiter aufhellt. Dabei ist die Stimmung nach wie vor schlechter als die Lage. Dies gibt Anlass zur Hoffnung, dass die erwartete Rezession kürzer und auch milder ausfallen wird als befürchtet.

Auf Unternehmensseite beflügelten Übernahmefantasien zum Auftakt in die Weihnachtswoche die Aktien von ProSiebenSat.1 mit mehr als fünf Prozent Plus. Hier gibt es einmal mehr Spekulationen über die Ziele des Großaktionärs MediaForEurope. Rheinmetall rutschten hingegen ans MDax-Ende. Grund sind schlechte Nachrichten von der Krisensitzung zu den Pannen des Schützenpanzers "Puma". Demnach hat Verteidigungsministerin Lambrecht den Kauf weiterer Panzer dieses Typs für die Bundeswehr gestoppt. Die Rheinmetall-Aktie baute ihren Verlust auf minus 6,7 Prozent aus.

Tesla, Sartorius, SAP… Licht und Schatten
Mehr
US-Riesen verschrecken, RWE punktet
Mehr
Berichtssaison als Impulsgeber
Mehr
Rezessionsängste stoppen Jahresanfangsrally im DAX
Mehr
Rally verliert an Kraft, US-Daten stützen
Mehr
Rezession voraus! Warum Börse trotzdem Sinn macht
Börse ist auch bei Rezession sinnvoll

Der DAX hat seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs im Februar rund 12% verloren. Kurseinbrüche drohen, der Boden ist wohl noch nicht erreicht. Finger weg von Aktien? Eindeutig nein. Das wäre ein Fehler. 

Mehr
Frauenpower an den Börsen
Frauenpower an den Börsen gewünscht!

Das fehlende Wissen über Finanzthemen ist der ausschlaggebende Grund, warum Frauen immer noch zurückhaltender sind, wenn es um Anlagemöglichkeiten geht. Finanzen seien Männersache, heißt es dann gern.

Mehr
Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?
Drohende Rezession in Deutschland

In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine Rezession hineinzurutschen. Was bedeutet das für Anleger? Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen

Mehr
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites