Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites

Berichtssaison als Impulsgeber

In den vergangenen Wochen haben die Notenbanker immer wieder auf die Euphoriebremse getreten indem sie klar machten, dass sie an ihrem Kurs steigender Leitzinsen festhalten werden. Vor dem nächsten Zinsentscheid Anfang Februar werden sich die US-Notenbankvertreter nun aber nicht mehr äußern und fallen somit als Impulsgeber aus. Damit rückt nun endgültig die laufende Berichtsperiode in den Fokus. Die Anleger starten mit positivem Schwung in diese Handelswoche mit einer Flut an Firmenbilanzen.

Starke Zahlen von Netflix hatten die Anleger an der Wall Street zuletzt in Kauflaune versetzt. Gefragt waren auch Chiphersteller, Qualcomm und Advanced Micro Devices kletterten jeweils um rund drei Prozent, nachdem das Brokerhaus Barclays beide Konzerne hochgestuft hatte. In den kommenden Tagen legen große Konzern wie etwa Boeing, Microsoft und Tesla ihre Zahlen über das abgelaufene Quartal offen. Erfreuliche Unternehmensnachrichten aus den USA sind eine Voraussetzung dafür, dass die DAX-Rally eine kurzfristige Fortsetzung findet. Zuletzt hatte sich die Stimmung am heiß gelaufenen deutschen Aktienmarkt nämlich etwas eingetrübt. Und der Start in die Berichtssaison verlief holprig. Zuletzt schockte am Freitagabend der Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise seine Aktionäre mit einer Gewinnwarnung. Eine Abschreibung in Schweden und eine enttäuschende Margenentwicklung im vergangenen Jahr haben die Aktie des DAX-Unternehmens auch am Montag erheblich belastet. Das Papier des DAX-Konzerns verlor zeitweise über 8 Prozent und ist heute Schlusslicht in der DAX-Rangliste. Mit Spannung wird nun auf die nächsten Berichte gewartet, hierzulande stehen unter anderem die Ergebnisse von SAP und Sartorius (Donnerstag) an. Die Aktie des Laborausrüsters Sartorius hat im laufenden Jahr bereits über 13% an Wert gewonnen und führt auch zum Wochenstart die DAX-Gewinnerliste an. Vorschusslorbeeren die nun mit Fakten bestätigt werden müssen.

Berichtssaison als Impulsgeber

Berichtssaison als Impulsgeber
Instagram

In den vergangenen Wochen haben die Notenbanker immer wieder auf die Euphoriebremse getreten indem sie klar machten, dass sie an ihrem Kurs steigender Leitzinsen festhalten werden. Vor dem nächsten Zinsentscheid Anfang Februar werden sich die US-Notenbankvertreter nun aber nicht mehr äußern und fallen somit als Impulsgeber aus. Damit rückt nun endgültig die laufende Berichtsperiode in den Fokus. Die Anleger starten mit positivem Schwung in diese Handelswoche mit einer Flut an Firmenbilanzen.

Starke Zahlen von Netflix hatten die Anleger an der Wall Street zuletzt in Kauflaune versetzt. Gefragt waren auch Chiphersteller, Qualcomm und Advanced Micro Devices kletterten jeweils um rund drei Prozent, nachdem das Brokerhaus Barclays beide Konzerne hochgestuft hatte. In den kommenden Tagen legen große Konzern wie etwa Boeing, Microsoft und Tesla ihre Zahlen über das abgelaufene Quartal offen. Erfreuliche Unternehmensnachrichten aus den USA sind eine Voraussetzung dafür, dass die DAX-Rally eine kurzfristige Fortsetzung findet. Zuletzt hatte sich die Stimmung am heiß gelaufenen deutschen Aktienmarkt nämlich etwas eingetrübt. Und der Start in die Berichtssaison verlief holprig. Zuletzt schockte am Freitagabend der Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise seine Aktionäre mit einer Gewinnwarnung. Eine Abschreibung in Schweden und eine enttäuschende Margenentwicklung im vergangenen Jahr haben die Aktie des DAX-Unternehmens auch am Montag erheblich belastet. Das Papier des DAX-Konzerns verlor zeitweise über 8 Prozent und ist heute Schlusslicht in der DAX-Rangliste. Mit Spannung wird nun auf die nächsten Berichte gewartet, hierzulande stehen unter anderem die Ergebnisse von SAP und Sartorius (Donnerstag) an. Die Aktie des Laborausrüsters Sartorius hat im laufenden Jahr bereits über 13% an Wert gewonnen und führt auch zum Wochenstart die DAX-Gewinnerliste an. Vorschusslorbeeren die nun mit Fakten bestätigt werden müssen.

Tesla, Sartorius, SAP… Licht und Schatten
Mehr
US-Riesen verschrecken, RWE punktet
Mehr
Rezessionsängste stoppen Jahresanfangsrally im DAX
Mehr
Rally verliert an Kraft, US-Daten stützen
Mehr
US-Banken läuten Berichtssaison ein
Mehr
Rezession voraus! Warum Börse trotzdem Sinn macht
Börse ist auch bei Rezession sinnvoll

Der DAX hat seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs im Februar rund 12% verloren. Kurseinbrüche drohen, der Boden ist wohl noch nicht erreicht. Finger weg von Aktien? Eindeutig nein. Das wäre ein Fehler. 

Mehr
Frauenpower an den Börsen
Frauenpower an den Börsen gewünscht!

Das fehlende Wissen über Finanzthemen ist der ausschlaggebende Grund, warum Frauen immer noch zurückhaltender sind, wenn es um Anlagemöglichkeiten geht. Finanzen seien Männersache, heißt es dann gern.

Mehr
Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?
Drohende Rezession in Deutschland

In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine Rezession hineinzurutschen. Was bedeutet das für Anleger? Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen

Mehr
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites