Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites

Kalte Dusche der Bank of Japan

Die Notenbanken haben die Börsen weiter im Griff: Nach der FED und der EZB ist es am Dienstag die Bank of Japan (BoJ), die mit einer unerwartet restriktiven Geldpolitik für schlechte Stimmung sorgt. Die Zentralbank lockert die Spanne, innerhalb derer sich die langfristige Anleiherendite bewegen darf. Das wurde an den Märkten als erster Schritt hin zu einer Straffung der geldpolitischen Zügel gewertet. Nicht nur die Börsenkurse in Asien, sondern auch der deutsche Aktienmarkt reagierten darauf mit Verlusten.

Kräftig unter Druck stehen hierzulande insbesondere die Immobilienaktien. Die Sorgen um den globalen Zinserhöhungskurs setzen nicht nur die Anleihemärkte unter Druck, sondern eben auch die zinssensitiven Aktien wie Immobilien. Der RX Real Estate Index für deutsche Immobilien fällt um 3,7 Prozent. Der DAX-Wert Vonovia verliert aktuell 1,9 Prozent und der MDAX-Wert Aroundtown sogar 7,2 Prozent. Letzterer wurde die Kaufempfehlung von Berenberg entzogen.

Deutlich nach oben ging es hingegen mit den Aktienkursen der Banken. Kurstreiber ist die Aussicht auf weitere, starke Zinserhöhungen von denen Banken profitieren. Der Sektor-Index führt mit einem Plus von rund einem Prozent die Rangliste der STOXX600-Branchen an. In Frankfurt legten Commerzbank um 7,9 Prozent zu, Deutsche Bank verteuerten sich um 4,8 Prozent.

Kalte Dusche der Bank of Japan

Kalte Dusche der Bank of Japan
Instagram

Die Notenbanken haben die Börsen weiter im Griff: Nach der FED und der EZB ist es am Dienstag die Bank of Japan (BoJ), die mit einer unerwartet restriktiven Geldpolitik für schlechte Stimmung sorgt. Die Zentralbank lockert die Spanne, innerhalb derer sich die langfristige Anleiherendite bewegen darf. Das wurde an den Märkten als erster Schritt hin zu einer Straffung der geldpolitischen Zügel gewertet. Nicht nur die Börsenkurse in Asien, sondern auch der deutsche Aktienmarkt reagierten darauf mit Verlusten.

Kräftig unter Druck stehen hierzulande insbesondere die Immobilienaktien. Die Sorgen um den globalen Zinserhöhungskurs setzen nicht nur die Anleihemärkte unter Druck, sondern eben auch die zinssensitiven Aktien wie Immobilien. Der RX Real Estate Index für deutsche Immobilien fällt um 3,7 Prozent. Der DAX-Wert Vonovia verliert aktuell 1,9 Prozent und der MDAX-Wert Aroundtown sogar 7,2 Prozent. Letzterer wurde die Kaufempfehlung von Berenberg entzogen.

Deutlich nach oben ging es hingegen mit den Aktienkursen der Banken. Kurstreiber ist die Aussicht auf weitere, starke Zinserhöhungen von denen Banken profitieren. Der Sektor-Index führt mit einem Plus von rund einem Prozent die Rangliste der STOXX600-Branchen an. In Frankfurt legten Commerzbank um 7,9 Prozent zu, Deutsche Bank verteuerten sich um 4,8 Prozent.

Tesla, Sartorius, SAP… Licht und Schatten
Mehr
US-Riesen verschrecken, RWE punktet
Mehr
Berichtssaison als Impulsgeber
Mehr
Rezessionsängste stoppen Jahresanfangsrally im DAX
Mehr
Rally verliert an Kraft, US-Daten stützen
Mehr
Rezession voraus! Warum Börse trotzdem Sinn macht
Börse ist auch bei Rezession sinnvoll

Der DAX hat seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs im Februar rund 12% verloren. Kurseinbrüche drohen, der Boden ist wohl noch nicht erreicht. Finger weg von Aktien? Eindeutig nein. Das wäre ein Fehler. 

Mehr
Frauenpower an den Börsen
Frauenpower an den Börsen gewünscht!

Das fehlende Wissen über Finanzthemen ist der ausschlaggebende Grund, warum Frauen immer noch zurückhaltender sind, wenn es um Anlagemöglichkeiten geht. Finanzen seien Männersache, heißt es dann gern.

Mehr
Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?
Drohende Rezession in Deutschland

In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine Rezession hineinzurutschen. Was bedeutet das für Anleger? Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen

Mehr
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites