Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites

Ian belastet Rückversicherer

Aktien der Rückversicherer stehen unter Druck, weil die Kosten durch den Hurrikan "Ian" höher ausfallen könnten als gedacht. Der Hurrikan der Stufe vier hatte in der vergangenen Woche im US-Bundesstaat Florida gewaltige Schäden angerichtet und dutzende Todesopfer gefordert. Die daraus resultierende Ungewissheit belastete die Stimmung für den Sektor. Das Management der Hannover Rück konnte auf einer Investorenveranstaltung die Höhe der finanziellen Belastung noch nicht genau beziffern, die womöglich auf das Unternehmen zukommt. Aktien der Hannover Rück und des weltgrößten Rückversicherers Munich Re verloren daraufhin gestern deutlich über 2 Prozent. In der Schweiz gaben die Papiere des Konkurrenten Swiss Re ebenfalls deutlich nach, hier belastete zusätzlich eine Kurszielsenkung durch die Analysten von Morgan Stanley. Bis die Belastungen durch Ian beziffert sind, wird die Stimmung für Aktien aus dem Rückversicherungssektor angeschlagen bleiben.

Ian belastet Rückversicherer

Ian belastet Rückversicherer
Instagram

Aktien der Rückversicherer stehen unter Druck, weil die Kosten durch den Hurrikan "Ian" höher ausfallen könnten als gedacht. Der Hurrikan der Stufe vier hatte in der vergangenen Woche im US-Bundesstaat Florida gewaltige Schäden angerichtet und dutzende Todesopfer gefordert. Die daraus resultierende Ungewissheit belastete die Stimmung für den Sektor. Das Management der Hannover Rück konnte auf einer Investorenveranstaltung die Höhe der finanziellen Belastung noch nicht genau beziffern, die womöglich auf das Unternehmen zukommt. Aktien der Hannover Rück und des weltgrößten Rückversicherers Munich Re verloren daraufhin gestern deutlich über 2 Prozent. In der Schweiz gaben die Papiere des Konkurrenten Swiss Re ebenfalls deutlich nach, hier belastete zusätzlich eine Kurszielsenkung durch die Analysten von Morgan Stanley. Bis die Belastungen durch Ian beziffert sind, wird die Stimmung für Aktien aus dem Rückversicherungssektor angeschlagen bleiben.

EU-Embargo treibt Ölpreis
Mehr
Zu starke US-Arbeitsmarktdaten
Mehr
Techno-Rally dank Powell
Mehr
Lieferkettenprobleme nehmen ab
Mehr
Inflation auf dem Rückmarsch
Mehr
Rezession voraus! Warum Börse trotzdem Sinn macht
Börse ist auch bei Rezession sinnvoll

Der DAX hat seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs im Februar rund 12% verloren. Kurseinbrüche drohen, der Boden ist wohl noch nicht erreicht. Finger weg von Aktien? Eindeutig nein. Das wäre ein Fehler. 

Mehr
Frauenpower an den Börsen
Frauenpower an den Börsen gewünscht!

Das fehlende Wissen über Finanzthemen ist der ausschlaggebende Grund, warum Frauen immer noch zurückhaltender sind, wenn es um Anlagemöglichkeiten geht. Finanzen seien Männersache, heißt es dann gern.

Mehr
Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?
Drohende Rezession in Deutschland

In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine Rezession hineinzurutschen. Was bedeutet das für Anleger? Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen

Mehr
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites