Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites

DAX unter 14.000 – Bundesbank pessimistisch

Die falkenhaften Aussagen der Notenbanker von FED und EZB haben am Donnerstag für schlechte Stimmung und schwere Verluste an den internationalen Börsen gesorgt. Während in den vergangenen Wochen der Blick nur auf Zinsen und Inflation gerichtet war, steht nun die Lage der Wirtschaft und damit die Sorge vor einer Rezession plötzlich wieder im Fokus. Für Deutschland liefert die Bundesbank hier mit ihrer aktuellen halbjährlichen gesamtwirtschaftlichen Prognose den nächsten Stimmungskiller: wie heute bekannt gemacht wurde, rechnet die Bundesbank 2023 mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 0,5 Prozent. Im Rahmen ihrer Juni-Prognose hatte sie noch einen Zuwachs von 2,4 Prozent prognostiziert. Aufgrund der hohen Inflation sinkt der Konsum der privaten Haushalte weiter, die Energiekosten und eine schwache Auslandsnachfrage belasten den Export. Darüber hinaus dämpfen die hohe Unsicherheit und die gestiegenen Finanzierungskosten die Investitionen der Unternehmen und im Wohnungsbau. Da die pandemiebedingten Ausgaben auslaufen, sinken zudem die realen Staatsausgaben. Erst ab der zweiten Jahreshälfte 2023 werde mit einer allmählichen Erholung gerechnet, erklärte Bundesbankpräsident Joachim Nagel.

DAX unter 14.000 – Bundesbank pessimistisch

DAX unter 14.000 – Bundesbank pessimistisch
Instagram

Die falkenhaften Aussagen der Notenbanker von FED und EZB haben am Donnerstag für schlechte Stimmung und schwere Verluste an den internationalen Börsen gesorgt. Während in den vergangenen Wochen der Blick nur auf Zinsen und Inflation gerichtet war, steht nun die Lage der Wirtschaft und damit die Sorge vor einer Rezession plötzlich wieder im Fokus. Für Deutschland liefert die Bundesbank hier mit ihrer aktuellen halbjährlichen gesamtwirtschaftlichen Prognose den nächsten Stimmungskiller: wie heute bekannt gemacht wurde, rechnet die Bundesbank 2023 mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 0,5 Prozent. Im Rahmen ihrer Juni-Prognose hatte sie noch einen Zuwachs von 2,4 Prozent prognostiziert. Aufgrund der hohen Inflation sinkt der Konsum der privaten Haushalte weiter, die Energiekosten und eine schwache Auslandsnachfrage belasten den Export. Darüber hinaus dämpfen die hohe Unsicherheit und die gestiegenen Finanzierungskosten die Investitionen der Unternehmen und im Wohnungsbau. Da die pandemiebedingten Ausgaben auslaufen, sinken zudem die realen Staatsausgaben. Erst ab der zweiten Jahreshälfte 2023 werde mit einer allmählichen Erholung gerechnet, erklärte Bundesbankpräsident Joachim Nagel.

Tesla, Sartorius, SAP… Licht und Schatten
Mehr
US-Riesen verschrecken, RWE punktet
Mehr
Berichtssaison als Impulsgeber
Mehr
Rezessionsängste stoppen Jahresanfangsrally im DAX
Mehr
Rally verliert an Kraft, US-Daten stützen
Mehr
Rezession voraus! Warum Börse trotzdem Sinn macht
Börse ist auch bei Rezession sinnvoll

Der DAX hat seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs im Februar rund 12% verloren. Kurseinbrüche drohen, der Boden ist wohl noch nicht erreicht. Finger weg von Aktien? Eindeutig nein. Das wäre ein Fehler. 

Mehr
Frauenpower an den Börsen
Frauenpower an den Börsen gewünscht!

Das fehlende Wissen über Finanzthemen ist der ausschlaggebende Grund, warum Frauen immer noch zurückhaltender sind, wenn es um Anlagemöglichkeiten geht. Finanzen seien Männersache, heißt es dann gern.

Mehr
Rezession voraus! Macht Börse für mich noch Sinn?
Drohende Rezession in Deutschland

In Deutschland laufen wir aktuell Gefahr, in eine Rezession hineinzurutschen. Was bedeutet das für Anleger? Sollten wir als Anleger jetzt noch investieren oder lieber die Finger vom Aktienmarkt lassen

Mehr
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites
Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites Börsen bits & bites